Tipps für Ihre persönliche Vorsorge

Vorsorgetipps

Wie viel sollten Sie für Ihre Vorsorge ausgeben? Wann sollten Sie damit beginnen? Und welche Vorsorgeprodukte gehören unbedingt dazu?

Vorsorge ist ein Thema, das man - besonders in jungen Jahren - gerne nach hinten verschiebt. Wer weiß schon, was in zehn Jahren sein wird? Ja, wer weiß das wirklich? Aber genau deshalb ist es notwendig, sich mit dem Thema zu befassen, damit man im Fall des Falles zumindest finanziell eine Absicherung hat.
 

Wann soll ich mit der Vorsorge starten?

Bei der Vorsorge sind die im Vorteil, die möglichst früh damit beginnen. Denn das Kapital, das Sie bereits in jungen Jahren in die Vorsorge investieren, hat genügend Zeit zu wachsen. Zinsen und Zinseszinsen zahlen sich für Frühstarter aus. So entsteht auch aus kleinen Beträgen, die das Budget nicht über Gebühr belasten, über die Jahre hinweg eine ansehnliche Summe. Aber auch später zahlt es sich durchaus noch aus: Sind Sie etwa 50 Jahre alt, so haben Sie noch 15 Jahre Erwerbstätigkeit vor sich, in denen Sie für Ihren Ruhestand planen können. In diesen Jahren stehen Ihnen selbstverständlich attraktive Anlage- und Vorsorgemöglichkeiten offen.
 

Wie viel soll ich für meine Vorsorge ausgeben?

"Frühstarter" kommen wie schon erwähnt mit weniger Geld aus. Generell gilt: Die Ausgaben für die Vorsorge sollten wie alle Ausgaben in einem vernünftigen Verhältnis zu Ihrem Einkommen stehen. Planen Sie die Vorsorgeausgaben in Ihr Haushaltsbudget ein – jedoch nicht als "letzten" Punkt, sondern setzen Sie diese Ausgaben auf Ihrer Prioritätenliste höher an.
 

Was gehört unbedingt dazu?

Der Klassiker unter den Vorsorgeprodukten, die Lebensversicherung, punktet nicht nur, wenn es darum geht, sich einen finanziellen Polster für die Zeit des Ruhestandes aufzubauen. Sie können damit auch verschiedene existenzielle Risiken abdecken.

  • Mit "Meine Raiffeisen Pension" haben Sie eine klassische Pensionsversicherung mit der Möglichkeit, zwischen Einmalauszahlung und lebenslanger garantierter Rente auszuwählen.
  • Durch eine Berufsunfähigkeitsversicherung sichern Sie sich im Versicherungsfall eine monatliche Pensionszahlung, im Maximalfall bis zum 67. Geburtstag.
  • Mit einer Ablebensversicherung können Sie für Ihre Familie vorsorgen, falls Ihnen etwas passiert.

Besprechen Sie alles, was mit dem Thema Vorsorge zu tun hat, auch einmal in Ruhe mit Ihrem Raiffeisenberater.

Sie wünschen kompetente, persönliche Beratung?